Einsatz "intelligenter" Sensoren (TEDS)

Hier werden Anregungen für die LAPI-Version 2.0 gesammelt und diskutiert.

Einsatz "intelligenter" Sensoren (TEDS)

Beitragvon DrRobertPatzke » Samstag 7. November 2009, 12:56

In den letzten Wochen wurde ich bei Diskussionen über unser LAPI-Projekt bei OEMs (Daimler, Porsche, VW) auch mit dem Thema "intelligente" Sensoren konfrontiert.
Wir haben das Thema bereits in der LAPI1.0 im Abschnitt 6.1 der aktuellen Spezifikation gestreift und dort intelligente Sensoren einfach als Kombinationen von Sensoren und Datenquellen aufgeführt.
Das ist aber nicht ausreichend. Wir sollten uns in dem Zusammenhang noch folgenden Fragen stellen:

1. Welche Elemente aus TEDS (Transducer Electronic Data Sheet) sollten wir für LAPI verbindlich machen?
2. Wie koppeln wir die Anschlussinformationen (Sensoridentifikation) zurück in unsere Messaufgabe?
3. Welche Ansprüche stellen wir diesbezüglich an die GDI-Treiber.

Dazu noch folgender Hinweis:
Zur Zeit wird im ASAM ein neuer Release des MDAQ-Companion-Standard vorbereitet. DIese Version MDAQ2.0 enthält auch Festlegungen für TEDS-Anwendungen. Wir sollten uns das auch einmal genauer ansehen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Patzke
DrRobertPatzke
 
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. Juli 2009, 09:25

Zurück zu Version 2.0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron