Seite 1 von 1

Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Juli 2009, 08:52
von admin
In den letzten 12 Monaten sind oft Anfragen von Geräteherstellern zur Mitarbeit im LAPI-Arbeitskreis gestellt worden. Die Hauptverantwortlichen im LAPI-AK haben sich allerdings immer etwas bedeckt gehalten, weil sie befürchteten, durch die Aktivitäten neuer Mitglieder beim Thema selbst den roten Faden zu verlieren.
Ein weiterer Stressfaktor war die konkrete Anwendung der LAPI-Spezifikation beim Dauerlauf-Fahrzeugtest im Hause Daimler. Dadurch ergab sich eine sehr hohe Priorität für die Implementierung und viele LAPI-AK-Mitglieder waren entsprechend eingespannt. Organisatorische Belange und sogar die Fertigstellung der Spezifikationen blieben dabei oft auf der Strecke.
Im April 2009 hat der LAPI-AK die Version 1.0 verabschiedet und auch der Fahrzeugtest bei Daimler ist im Fahrwasser. Daimler hat auf der TestingExpo im Juni 2009 in Stuttgart die Anwendung der LAPI mit dem Daimler-Konfigurator und Geräten von AFT, CAETEC, CSM, und IPETRONIK vorgeführt.
Nun gilt es, die geleisteten Arbeiten zu konsolidieren und die LAPI breitflächig einzusetzen.

Einen Nutzen haben wir alle, wenn wir uns mit der LAPI und um die LAPI herum einen Baukasten kombinierbarer Module schaffen, die uns ermöglichen, Applikationen bei unseren Kunden (nicht nur in der Automobilindustrie) schneller zu realisieren, bei gleichzeitiger Leistungs- und Qualitätsverbesserung.

Aus dem Gesichtspunkt heraus kann der Kreis unserer Mitglieder gar nicht zu groß sein. Es ist jeder willkommen, der die LAPI anwenden will, der Produkte für die LAPI anbietet oder an einer Verbesserung und Erweiterung der jetzigen Spezifikationen zur LAPI 2.0 mitarbeiten möchte.
Selbstverständlich werden die grundsätzlichen Festlegungen des LAPI-AK weiterhin berücksichtigt werden und zukünftige Versionen werden das Konzept der Anwendung von ASAM Standards und XML fortführen. Die Interessen der OEMs im LAPI-AK haben Priorität, sie haben schließlich den AK ins Leben gerufen und finanziert.

Wer also Interesse an einer Mitarbeit hat, kann hier in einem Beitrag seine Vorstellungen erläutern.
Welches LAPI-Thema interessiert Sie konkret?
Was können Sie für die LAPI leisten?
Wie stellen Sie ich vor, zur Verbreitung der LAPI beizutragen?

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Juli 2009, 16:07
von robert.wehlan
Guten Tag,

alle Messgeräte mit einer universellen Konfigurationssprache oder Programmierumgebung zu konfigurieren wäre sehr wünschenswert. Der Ansatz ist gut für alle Automobilkonzerne (weniger Schulungen/Einarbeitungszeit zu spezifischen Geräten, geringere Hardwarekosten für Messtechnik und mehr Mitarbeiter können "alle" Geräte konfigurieren). Die Lieferanten werden vergleichbarer und wissen was umgesetzt werden muss und was der Kunde nicht unbedingt braucht.

Kurzum, ich würde mich auch sehr gern der Vergrößerung des LAPI-Kreises anschließen.

Mit besten Grüßen
Robert Wehlan

Volkswagen AG
GQG-Messtechnik - Gesamtfahrzeug Qualitätssicherung - Absicherungslauf
Analyse vernetzter Systeme

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Freitag 24. Juli 2009, 15:07
von mtschersich
Sehr geehrte Damen und Herren,

dass die Standardisierung von Geräteschnittstellen erheblichen Nutzen für die Anwender bringt in Form von einheitlichen Abläufen, der Austauschbarkeit von Hardware und letzten Endes höherer Qualität der Ergebnisse, habe ich aus vergangenen Jahren durch meine Mitwirkung an der Standardisierung verschiedener Geräteschnittstellen auf Basis von ASAM GDI (sog. Companion-Standards) als sehr positive Erfahrung mitgenommen. Insofern bin ich überzeugt, dass der LAPI-AK hier genau den richtigen Weg gewählt hat, zumal hier mit XML und ASAM GDI zwei sehr mächtige Standards miteinander verbunden eingesetzt werden.

Meine Erfahrung aus in Summe sieben Jahren, in denen ich mich um die Standardisierung sehr komplexer Anlagen im Produktionsumfeld bei Volkswagen wie Rollenprüfstände, Befüllanlagen oder Achseinstellstände gekümmert habe, würde ich gerne in den LAPI-AK einbringen. Mein Interesse als Vertreter der Elektrobit Automotive GmbH ist dabei natürlich auch ganz konkret durch eines unserer eigenen Produkte - der EB 61x0 - getrieben, von dem wir eine Variante als Datenlogger für CAN und FlexRay anbieten (siehe http://www.elektrobit.com/was_wir_ihnen_bieten/automotive_software/produkte/eb_tresos_-_ecu-software/eb_61x0.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Matthias Tschersich
---
Elektrobit Automotive GmbH
ECU/Services

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Montag 27. Juli 2009, 14:20
von kirck
Sehr geehrte Damen und Herren,

schon vor langer Zeit, genauer gesagt im Jahr 2005, hat sich die Firma GIGATRONIK in Stuttgart schon mit dem Thema LAPI auseinandergesetz. Zu diesem Thema gab es ein Projekt und habe an dem Konzept mitgearbeitet. Ziel des Projektes war die Entwicklung eines Konzeptes einer Hersteller unabhängigen Software-Schnittstelle für Datenlogger und Messhardware.
Es ist schön zu sehen, dass der damalige Ansatz weiter entwickelt und verfolgt wurde.
Messdaten, Messkonfigurationen und Messdatenmanagement ist bei uns ein großes Thema und in diesem Zusammenhang natürlich auch das Thema LAPI. Außerdem beschäftigen sich derzeit weitere Fachbereiche im Hause GIGATRONIK mit dem ASAM GDI-Standart.

Mit freundlichen Grüßen
Karsten Kirchner

GIGATRONIK Stuttgart GmbH
Datenmanagement / Prüfsystementwicklung

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Montag 3. August 2009, 13:07
von imc
Guten Tag,

die Firma imc Meßsysteme GmbH ist an einer Vergrößerung des LAPI-AK interessiert und würde sich gerne daran beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen
F. Steinert

imc Meßsysteme GmbH

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Samstag 28. Mai 2011, 19:13
von Jakob
Was ist denn aus dieser Sache geworden?
geo

Re: Vergrößerung des LAPI-Kreises

BeitragVerfasst: Dienstag 31. Mai 2011, 11:22
von DrRobertPatzke
Hallo Jakob,

alle, die hier ein Interesse bekundet und einen für LAPI relevanten Bezug zum Einsatz von Messgeräten im Fahrzeug und in der Automobilindustrie haben, sind in den Verteiler des LAPI-AK aufgenommen worden. Sie werden also auch über neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Patzke